PDA

View Full Version : CG with real video


dbernie41
03-01-2010, 06:54 AM
I am a total newb when it comes to 3D CG effects and thats why I came here. I need to make blood in 3D space similar to that in the movie 300. So in order to get it with the video... do I need to create a 3D person that mimicks the footage of live action? Or how do I properly composit the two?

sergeneren
03-18-2010, 10:12 PM
you should use a motion tracker i.e. voodoo or boujou and no new model is required . you can find the tutorials everywhere

Bloodbasser
03-20-2010, 07:01 PM
Ich würde dir auch noch Syntheyes empfehlen, ich habe allen drei genannten versucht aber mit Syntheyes immer die besten Ergebnisse erzielt, ausserdem ist die Bedienung noch etwas leichter als bei den beiden anderen.
Im Prinzip funktioniert das Motion Tracking so:
Du brauchst am besten ein HD-Video da bei denen das MotionTracking sehr viel einfacher für den PC ist, da er die Bildpunkte leichter verfolgen kann.
In dem Motion Tracking Programm wählst du ein paar Punkte im Bild und lässt das Programm versuchen sie zu verfolgen.
Anschließend ziehst du eine Ebene in die Szene wo der der eigentliche Boden wäre.
(Du kannst auch Objekte die sich durchs Bild bewegen verfolgen und später dinge dranmodeln, wie zum beispiel einen Raktenantrieb an ein vorbeifahrendes Auto etc.)
Wenn du fertig bist, kannst du ein sogenanntes Script exportieren und in ein 3D-Programm importieren. Zusätzlich musst du noch dein ursprüngliches Video als Referenz importieren.
Dann kannst du frei deine 3D Models frei in die Szene stellen oder sonstwas damit machen was dir Spaß macht.
Nachher renderst du die Szene und legst dein Video mit einem Video Edit Program dahinter.
Das wars schon.
Genauere Anleitung findest du im Internet, je nachdem welche Programme du nutzt.
Die besten Ergebnisse sind meiner Meinung nach die die mit Syntheyes, Houdini und After Effects gemacht worden.

Hoffe das hilft, es ist wirklich leichter als es sich anhört. Und innerhalb weniger Stunden erlernbar.

djivesp
03-25-2010, 01:41 AM
There are a couple of ways of doing it, generally you shouldn't need to recreate the model unless there is a lot of interaction like the blood splattering on someone or an object of some kind.

How exactly is the shot composed and does the blood get a lot of exposure on the screen?
If the shot is fast and blurry and the blood is not really the main focus then you can probably get away with just using stock 2d images of splatters etc and animating them on 3d layers in your compositing software.
If you're following the blood as it flies through the air sort of thing then it's a lot more involved. Workflow will go something like this:

original shot > track with boujou/pftrack/syntheyes > import scene into 3d software to build objects with which the blood interacts > out into realflow to simulate and mesh the blood in already the right 3d space > back into 3d software to texture it/light/camera and render > output and composite back with original footage.
:deal:

CGTalk Moderation
03-25-2010, 01:41 AM
This thread has been automatically closed as it remained inactive for 12 months. If you wish to continue the discussion, please create a new thread in the appropriate forum.